Ganz ehrlich? Ich kann es nicht mehr mit ansehen. Diese Entscheidungsschwäche und dieses Geschwafel. Darum will ich es gar nicht kommentieren. Ich versuch einfach mich der Situation angemessen zu verhalten. Abstand. Hygiene. Maske. Viel frische Luft. Massenansammlungen meiden. Fertig. Wenn hier um 19:00 Uhr alles zu hat? Dann geh ich halt spazieren. Wenn um 19:00 Uhr noch etwas offen hat? Dann geh ich vielleicht mal reinschauen. Wenn kein Massenandrang. Sonst halt nicht. Wenn es einen Impfstoff gibt? Dann lass ich mich impfen. Wenn nicht? Dann nicht. Einkaufen? Geht auch übers Internet. Wird angeliefert? Wenn das Alle machen? Auch gut. Gibt neue Jobs. Statt UberEat, UberHomeDelivery. Und gut is. Was mich viel mehr beschäftigt hat? Ob ich dieses Jahr einen Adventskalender bekomme. Ich bin bald 60zig. Ich weiss. Ist mir egal. Ich will einen Adventskalender. Einen richtigen. Nicht so ein pseudo Wettbewerbs-Gedöhns-Kalender. Machen Sie ein Türchen auf, registrieren Sie sich und Sie gewinnen…ganz sicher…vielleicht…eventuell…! Auf einem Werbeverteiler landen Sie aber garantiert. Ist doch auch was. Wer sonst schon keine Post bekommt?

Nix. Ich will einen mit Schokolade. Mindestens. Also mindestens einen. Können auch zwei sein. Wichtig ist nur? Richtig. Schokolade. Das habe ich auch so kommuniziert. Seit Ostern. Damit auch ja genug Vorlauf. Nicht das es dann noch heisst „keine Zeit gehabt…“ Weil? Auch wichtig?! Nicht selbst kaufen. Sonst zählt es nicht. Ein Adventskalender muss geschenkt werden. Da bin ich altmodisch. Besser Hälfte meint zwar nicht nur da…. aber das ist eine andere Geschichte.

Was soll ich sagen? Lange Rede kurzer Sinn! Es gab einen Adventskalender. Und was für einen. Geschätzte 5 Kilo. Ungefähr einen halben Quadratmeter gross. Dick wie Otto. Nicht einfach nur Türchen. Nein! Boxen! Also Schachteln. Für jeden Tag eine. Unterschiedliche Grössen. Hammer. Nur das Sujet. Das Sujet machte mich etwas misstrauisch. Also was auf dem Kalender aufgedruckt ist. Das Layout. Quasi. Weil normal? In der Regel? Was mit Winter. Oder Weihnachten. Oder Nikolaus. Oder Engeln. Engel kommen immer gut. Bei mir sowieso. Bessere Hälfte könnte Ihnen ein Lied davon singen. Soll man jetzt ja aber auch nicht mehr. Also singen. Wegen dem Aerosol. Also dem Speuz. Spucke. Auf Neudeutsch. Manch Einer hat ja eine etwas feuchte Aussprache. Speuzt Ihnen das Virus quasi mitten ins Gesicht. Bessere Hälfte könnte dennoch. Zurück zum Sujet. Auch keine Engel. Nix. Blumen. Besser gesagt? Blüten. Es hat rote Blüten drauf. Jetzt wird’s beim Einem oder Anderen schon etwas läuten. Im Gehör. Nicht an der Tür. Weil vielleicht auch schon mal so einen Adventskalender. Mit roten Blüten. Bei mir nicht nur Blüten. Die rot waren. Sondern auch die Ohren. Meine. Der Kalender ist nämlich der eines Erotikversands. Ohne Namen zu nennen. Fängt mit A an. Aufhören auch. Meine Fresse.

Jetzt ist es ja so. Weil innerlich jung geblieben. Dann halt Erotikkalender. Man will ja nicht zu altmodisch. Die ersten paar Tage liessen wir verstreichen. Zu viel zu tun. Dann aber. Fünf Schachteln auf einmal. Zusammen. Zuerst etwas verhalten. Dann immer lustiger. Bei den ersten drei war es klar. Also. Der Verwendungszweck. Und uns auch nicht gänzlich ganz unbekannt. Bei der vierten Schachtel? Nun ja. Zumindest bekam bessere Hälfte jetzt die roten Ohren. Ich kannte es schon. Fragen Sie nicht. Aber jetzt. Die fünfte Box. Sprachlos. Beide. Weder vor Schreck noch Erregung. Beide schon etwas Lebenserfahrung. Beide noch jung im Herzen. Beide Neuem auch durchaus aufgeschlossen. Ratlos. Wir wussten es nicht. Wissen es nicht. Immer noch nicht. Vielleicht sollte man eine Fachfrau fragen. In diesem Fall. Wir haben’s wieder eingepackt. Und werden später noch einmal darauf zurückkommen. Dann lassen wir es Sie wissen. Ob wir es wissen. Und wie es funktioniert.

Ich musste erstmal zu meinem regulären Adventskalender. Den gibt es auch noch. Zum Glück. Mit Weihnachten drauf. Ganz cool, hab ich zwei Türchen zu viel aufgemacht. Aus Versehen! Ich schwör…..

2 Kommentare »

Schreibe eine Antwort zu Der Nachtwanderer Antwort abbrechen